Betsafe Betsafe RatingBetsafe RatingBetsafe RatingBetsafe RatingBetsafe Rating 5 / 5200% Bonus up to €1000
BetsafeBetsafe bietet aktuell 8x Anmelde-Bonus bis zu 1’000$ an bei dem man ganze 60 Tage Zeit zum Clearen erhält .... Read review

Bwin verlässt Ongame und wird in PartyPoker integriert

Dezember 2012
Nach dem Verkauf des Ongame-Netzwerks war es nur eine Frage der Zeit, bis Bwin dieses verlassen und zu PartyPoker wechseln würde. Dies ist Mitte Dezember 2012 geschehen. Party hat dadurch einen deutlichen Zuwachs an Spielern hinnehmen können, während Ongame entsprechend verloren hat.

bwin.party verkauft Ongame

November 2012
Nachdem Bwin im 2005 das Ongame Netzwerk kaufte und mit Party fusionierte, ist es nun an der Zeit, sich von der Software zu trennen. Der Käufer ist die kanadische Amaya Gaming Group, welche nur einen Bruchteil dessen bezahlt (15 Mio. Euro plus weitere 10 Mio Euro bei einer Legalisierung von Poker in den USA) als Bwin damals beim Kauf zahlte. Es wird vermutet, dass Bwin im 2013 seine Spieler auf die Partypoker Software transferieren wird.

Hollywood Poker stellt Seite ein

Juni 2012
Mit einer kurzen Nachricht an die bestehenden Spieler hat Hollywood Poker mitgeteilt, dass der Spielbetrieb ab sofort eingestellt wird. Alle Spieler wurden zur Ongame-Pokerseite Redkings Poker transferiert. Die Spielernamen und Login-Daten sollen weiterhin funktionieren, und auch das gesamte Guthaben sollte ohne Verluste überwiesen worden sein.

Tower verlässt Ongame Netzwerk

November 2011
Tower als einer der grösseren Räume innerhalb des Netzwerks wechselt ins Cake Poker Netzwerk. Insgesamt ist das gar nichtmal so schlecht für diejenigen Spieler, die im Ongame-Netzwerk verbleiben. Denn Tower ist bekannt für seine Bonus-Angebote, weswegen dieser Raum vor allem starke Spieler angezogen hat. Mit dem Wechsel in ein anderes Netzwerk dürfte also für die verbleibenden Spieler (es bleiben 20+ Skins bei Ongame) das Spielniveau an den Tischen leicht sinken. Für Grinder, die bisher bei Tower Poker spielten, empfiehlt es sich, einfach zu einem neuen Skin zu wechseln. So bleiben die Software und die Gegner dieselben, was die Umstellung auf eine neue Pokerseite sehr einfach macht.

Ongame lanciert Android Poker App

Juli 2011

Nun hat Ongame den mobilen Poker-Client, der für das Spielen auf dem iPhone eingesetzt wird, in eine Version für Android-Handys konvertiert. Somit können auch Smartphone-Nutzer mit dem Android-Betriebssystem mobil und unterwegs um echtes Geld spielen. Dieser Schritt von Ongame macht Sinn, schliesslich beträgt der Marktanteil von Smartphones mit dem Android-Betriebssystem mittlerweile knapp 40% in Westeuropa. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden. Voraussetzung zum Pokern ist lediglich ein Spielerkonto bei einem Ongame-Pokeranbieter.

Ongame lanciert iPhone App

Januar 2011

Ongame hat als erstes Pokernetzwerk überhaupt bekannt gegeben, eine iPhone App entwickelt zu haben, auf der mobil Poker gespielt werden kann. Die App ist im iTunes App Store kostenlos erhältlich und funktioniert auf dem iPhone, dem iPad und dem iPad Touch. Vorderhand kann darauf nur das meistverbreitete Pokerspiel überhaupt gespielt werden: No Limit Texas Hold’em Cash Games. Die iPhone App ist sicher ein weiterer Grund, sich für eine Pokerseite aus dem Ongame-Netzwerk zu entscheiden.

Ongame weltweit grösster B2B Poker Provider

Dezember 2010

Gemäss der eGaming Review und PokerTrafficIndex.com ist Ongame mittlerweile der weltweit grösste Business-to-Business Pokeranbieter. Dies unter anderem dank der starken Position in Frankreich und Italien, die jeweils abgeschottete Pokermärkte haben. Mit der baldigen Einführung von Cash Games in Italien sowie möglichen weiteren Regulierungen von online Poker in europäischen Ländern ist Ongame gut positioniert, ihre Marktposition weiter auszubauen.

Roulette und Blackjack im Poker Client

November 2010

Direkt in der Pokersoftware P5 von Ongame soll es zukünftig möglich sein, Casino-Spiele wie Roulette oder Blackjack zu spielen. Die meisten Pokerseiten bei Ongame bieten bereits Casino-Spiele an. Allerdings eben nicht direkt im Poker Client. Mit dieser “Innovation” sollen vermehrt Pokerspieler dazu gebracht werden, neben dem Pokern noch ein paar Casino-Games zu zocken. Was wie ein Dienst am Kunden aussieht, bedeutet in erster Linie mehr Verluste durch die Pokerspieler, die sich zu Roulette und Blackjack verleiten lassen. Und damit höhere Gewinne für die Pokerseiten aus dem Ongame-Netzwerk. Angeblich soll eine Steierung der Umsätze mit den Pokerspielern um 7-10% drin liegen.

Fusion von BWIN und Party Poker

Juli 2010

BWIN und Party Gaming haben angekündigt, ihre Geschäfte zusammenzulegen. Der Merger soll bis Frühling 2011 abgeschlossen sein. Beide Firmen haben sich noch nicht dazu geäussert, was das konkret für die Pokerspieler bedeuten wird. Entweder wechseln die Spieler von BWIN zu Party oder umgekehrt. Wir werden darüber bereichten, wenn weitere Informationen bekannt gegeben werden.

Für Spieler bei Pokerseiten aus dem Ongame-Netzwerk, wie z.B. Hollywood oder Tower Poker, ändert sich vorerst nichts. Falls Party Poker ebenfalls Teil des Ongame-Netzwerks werden würde, und dafür spricht einiges, wäre dies für Multitabling-Spieler ein grosser Vorteil. Das Spieleraufkommen würde sich in etwa verdoppeln, was heisst dass es auf höheren Limits möglich ist, 10 oder mehr Tische gleichzeitig zu spielen. Zudem würden mehr und grössere Multi Table Tournaments (MTT) angeboten werden.

Essence – das neue Poker Geschäftsmodell

Juli 2010

Ongame Network hat bekannt gegeben, dass ein neues Geschäftsmodell mit dem Arbeitstitel “Essence” umgesetzt werden soll. In der Pokerindustrie ist es üblich, Spieler danach zu bewerten, wie viel Rake sie generieren. Das ist aber nur auf den ersten Blick eine korrekte Bewertung des Werts von Pokerspielern. Natürlich verdient ein Pokerraum umso mehr Geld an einem Spieler, je mehr er pokert. So generieren ein Mulittabling Reg, der während einem Monat 1000 Turniere spielt und ein Freizeitspieler, der in zwei Jahren 1000 Turniere spielt, gleich viel Rake für den Pokerraum. Ihr Einfluss auf die Ökologie eines Pokerraums ist aber unterschiedlich: Der Multitabling Reg bezahlt einmal Geld ein, und verdient danach viel Geld beim Pokern, das er sich auszahlen lässt. Er entzieht also netto Geld aus dem Pokergeldkreislauf. Ein Freizeitspieler, der Pokern als Spass betrachtet und nicht sehr gut spielt, wird netto Geld einzahlen. Er wird vielleicht alle paar Wochen oder Monate 100$ für sein Hobby ausgeben – Geld, das im Pokergeldkreislauf bleibt und viele Male den Besitzer wechseln wird, bis es entweder in Form von Rake beim Pokerraum landet oder in Form eines Cash-Outs durch einen Winning Player ausbezahlt wird.

Mit Essence soll der unterschiedliche Wert der Spieler besser berücksichtigt werden. Demnach sollen Spieler, die dem Ongame-Netzwerk mehr Wert bringen (in Form von Einzahlungen) auch stärker von Bonus-Angeboten und Rakeback/Valueback profitieren können als tighte Regs (Winning Players, die starkes Multitabling betreiben).

Betfair Poker wechselt ins Ongame Netzwerk

Juli 2010

Der unabhängige Pokerraum Betfair Poker hat sich entschieden, per Ende Juli 2010 ins Ongame Netzwerk zu wechseln. Betfair beugt sich damit dem Druck, der auf kleinen, unabhängigen Anbietern lastet: Sie schaffen es fast nicht, genügend Spieler an ihre Tische zu bringen. Für Ongame ist dies ein grosser Zugewinn, insbesondere für die Spieler, die bereits jetzt bei einem Ongame-Skin aktiv sind. Wir schätzen, dass sich durch den Wechsel die Anzahl aktiver Spieler im Ongame-Netzwerk um rund 30% erhöht. Das bedeutet noch mehr Action und Auswahl bei den Cash Game Tischen, noch schneller gefüllte Tische bei den Sit and Go’s sowie Multi Table Turniere mit noch grösseren Preisgeldern!

Grand Series of Poker ein Erfolg

Februar 2010

Die Grand Series of Poker (GSOP) war ein Grosserfolg. Über 16’000 Spieler, zehn Prozent mehr als letzten September, spielten die vierte Austragung der GSOP.

Bei grossen Pokerturnier-Finale mit einem Buy-In von 5’000$ bildeten folgende Online Pokerspieler das Sieger-Trio:

1. iLoveJazz (Gewinn 140’000$)

2. IsSittingOut (Gewinn 93’000$)

3. tbac1 (Gewinn 62’000$)

Coinflip SNG und Sit and Go Decathlon

Dezember 2009

Ongame hat zwei neue SNG-Formate lanciert. Der Sit and Go Decathlon ist eine zeitlich begrenzte Promotion für SNG-Grinder.

Wer eine kurze Wartezeit zu überbrücken kann, kann neu die Coinflip SNG’s spielen. Coinflip SNG’s sind die schnellsten Sit and Go’s, die es gibt. Man setzt sich mit einem einzigen Chip einen Tisch, und alle Spieler gehen in der ersten Hand All-In. Diese Pokervariante hat nichts mehr mit Poker als Geschicklichkeitsspiel zu tun, verspricht dafür Action und schnelle Resultate. „Flippen“ kannst Du unter anderem bei diesen empfohlenen Ongame-Pokerseiten.

P5 Ongame Engine Migration erfolgreich

Juli 2009

Die im Ongame-Netzwerk eingesetzte Spielsoftware wurde seit Frühjahr 2009 auf die neuste Software, die P5 Engine, aktualisiert. Die P5-Software bringt verschiedene Verbesserungen in der Turnier-Lobby sowie bei der Darstellung (z.B. automatische Anordnung der Tische) beim Pokern im Ongame-Netzwerk.

NextPoker tritt wegen Rakeback aus Ongame-Netzwerk aus

November 2008

Wegen wiederholten Verstössen gegen die Rakeback-Regelung im Ongame-Netzwerk wurde der Skin NextPoker aus dem Netzwerk ausgeschlossen. Rakeback darf im Ongame-Netzwerk nicht direkt und fortlaufend angeboten werden. Erlaubt sind jedoch Valueback – eine Art Rakeback für Vielspieler – sowie natürlich die Bonus-Angebot für Neukunden. Die aktuellen Bonus-Angebote entsprechen während der Abspielzeit einem Rakeback von 62.5% für Turnierspieler.